Zum Inhalt springen
Inhalt

Raubtierpark Subingen Umzug nach Crémines: Pläne für «Siky Parc» sind da

Neue Behausungen für Tiger, Löwen und Pumas, in Nachbarschaft einheimischer Wildtiere, dazu ein grosses Angebot für Kinder: So präsentiert sich der Raubtierpark im Berner Jura.

  • Die Raubtiere von René Strickler sollen im Frühling 2018 aus Subingen (SO) nach Crémines (BE) umziehen.
  • Der Tierpark «Siky Ranch» in Crémines wird zum «Siky Parc» umgebaut. Die einheimischen Wildtiere bleiben im Park.
  • Kosten für Kauf und Umbau: 4 Millionen Franken, finanziert von anonymen Geldgebern.
  • Der Park soll Betrieb und künftigen Unterhalt selber erwirtschaften können.
  • Ab Sommer 2017 wird umgebaut (wenn die Baubewilligung da ist), im Frühling sollen Tiger, Löwen und Pumas einziehen.

Im «Siky Parc» sollen sich laut den Verantwortlichen «Mensch und Tier begegnen». Der Fokus liege auch auf Arterhaltung und Naturschutz sowie dem Angebot eines «attraktiven, familienfreundlichen und umweltverbundenen Ausflusgziels».

Legende: Video Raubtierpark Subingen zieht in Berner Jura abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus News-Clip vom 06.06.2017.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.