Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargau Solothurn Unfälle im Aargau: Fussgänger und Rollerfahrer angefahren

Gleich mehrere Unfälle haben sich am Mittwochabend und Donnerstagmorgen im Aargau ereignet. Einige bei Dunkelheit und schlechtem Wetter. Opfer waren Fussgänger und ein Rollerfahrer.

Unfallszene
Legende: Das Wetter war entsprechend stürmisch am Mittwochabend. In Lenzburg wurde eine Fussgängerin verletzt. zvg/Kantonspolizei Aargau

Bei schlechtem Wetter und Dunkelheit unterwegs zu sein birgt zusätzliche Gefahren, für Autofahrer und Fussgänger. Das zeigen die neusten Meldungen der Polizei.

Unfallszene
Legende: Der Unfall in Lenzburg hinterliess auch am Auto Spuren. zvg/Kantonspolizei Aargau

Eine 23-jährige Frau ist am Donnerstagmorgen in Lenzburg auf einem Fussgängerstreifen von einem Autolenker angefahren worden. Die Schweizerin erlitt mittelschwere Verletzungen und musste ins Spital.

Bei der Kollision um 5.45 Uhr auf der Hendschikerstrasse wurde die Frau zu Boden geschleudert. Der 55-jährige Autolenker dürfte die junge Frau übersehen oder zu spät erkannt haben, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Die Polizei nahm dem Mann den Führerausweis auf der Stelle weg. Der Unfalllenker wird bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Bub in Baden verletzt

Ein 73-jähriger Autolenker hat am Mittwochabend in Baden auf dem Fussgängerstreifen einen Knaben angefahren. Der 12-Jährige erlitt verschiedene Prellungen und musste vorübergehend ins Spital.

Die Kollision ereignete sich kurz nach 17.30 Uhr auf der Schartenstrasse in Baden, wie die Aargauer Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Der langsam fahrende Autolenker erfasste den Knaben. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Knabe den Fussgängerstreifen bei Dunkelheit und Regen beinahe rennend betreten.

Rollerfahrer übersehen

In Lupfig hat ein Autofahrer einen Rollerfahrer übersehen. Der 75-jähriger Autofahrer kam vom Birrfeld her und wollte vom Zentrum in eine Nebenstrasse abbiegen.

Der 39-jährige Rollerfahrer wurde dabei erfasst. Er musste mit Knochenbrüchen ins Spital. Der Autofahrer musste den Fahrausweis abgeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Leider sehe ich tagtäglich, Velofahrer auch bei Regenwetter mit schwacher Beleuchtung in der Nacht herumfahren. Hier wäre ein grosser handlungsbedarf vorhanden, dass auch Velofahrern die gleichen Gesetze gelten wie für Automobilisten. Ohne Licht, nicht auf die Strasse bei Dunkelheit.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen