Velofahrer nach Kollision mit Auto in Boniswil schwer verletzt

Ein 76jähriger Velofahrer hat bei einer heftigen Kollision mit einem Auto am Dienstag in Boniswil schwere Kopfverletzungen erlitten. Unklar ist, weshalb der nicht vortrittsberechtigte Velofahrer trotz des herannahenden Autos direkt auf die Strasse gefahren war.

Bild aus der Froschperspektive auf den Unfallschauplatz: Eine Strasse, auf der mehrere Fahrzeuge stehen und ein Fahrrad, das am linken Strassenrand am Boden liegt. Mehrere Polizisten untersuchen den Unfallort. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Aargauer Kantonspolizei musste die Seetalstrasse am Dienstag nach dem Unfall bis kurz vor 14 Uhr absperren. ZVG

Die Kollision ereignete sich um 11.50 Uhr auf der Seetalstrasse zwischen Boniswil und Birrwil, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilt. Der Fahrer des Elektro-Bikes näherte sich auf einer Quartierstrasse. Bei der Einmündung in die Seetalstrasse wollte er offensichtlich links in Richtung Birrwil abbiegen.

Laut Augenzeugen fuhr er ohne anzuhalten auf diese Hauptstrasse - direkt vor das herannahende Auto. Das Auto erfasste den Mann und schleuderte ihn zu Boden. Als der Rettungsdienst eintraf, war der Mann nicht ansprechbar. Die Ambulanz brachte das Opfer mit Verdacht auf schwere Kopfverletzungen ins Kantonsspital Aarau.

Nach dem Unfall musste die Kantonspolizei die Seetalstrasse sperren. Auch der Bahnverkehr war betroffen: Die Züge der Seetalbahn mussten ihre Fahrt bei der Unfallstelle verlangsamen, weil das Unfallauto nahe an den Gleisen stand.