Kantonspolizei Solothurn Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Matzendorf

Am Sonntagnachmittag kam es innerorts in Matzendorf zu einem schweren Unfall. Zwei Personenautos kollidierten seitlich-frontal. Vier Personen sind nun im Spital, eine davon ist schwer verletzt.

Zwei Autos auf der Thalstrasse in Matzendorf nach der Kollision. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Unfall geschah innerorts in Matzendorf auf der Thalstrasse. Die Strasse war während dreier Stunden gesperrt. zvg

Eine 36-jährige Autolenkerin fuhr auf der Thalstrasse in Richtung Gänsbrunnen, als es auch noch unbekannten Gründen zu einer seitlich-frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kam.

Dabei wurde die Frau schwer verletzt und musste mit einem Rettungshelikopter in ein Spital geflogen werden, wie die Solothurner Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt.

Ihre Mitfahrer, ein 15-jähriger Jugendlicher und ein achtjähriges Kind, sowie der 36-jährige Lenker des anderen Autos mussten mit mittelschweren Verletzungen in Spitäler gebracht werden.

Die Strasse wurde während rund drei Stunden gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei eine Untersuchung eingeleitet.