Kernkraftwerk Gösgen Vier Wochen ausser Betrieb für die Revision

Das Atomkraftwerk Gösgen von der Aarau aus gesehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Bei der routinemässigen Revision werden Brennelemente ausgewechselt und der Druckbehälter wird überprüft. Stefan Ulrich/SRF

  • Die Revision dauert 4 Wochen.
  • 36 der 177 Brennelemente werden ersetzt.
  • Der Druckbehälter des Reaktors wird mit Ultraschall geprüft.
  • Auch der Betonmantel rund um den Reaktor wird untersucht.
  • 780 externe Fachkräfte unterstützen die Belegschaft des AKW Gösgen.
  • 130 in- und ausländische Unternehmen arbeiten im Rahmen der Revision im KKW Gösgen.
  • Am Sonntagmorgen wird testweise aus einem Ventil Dampf abgelassen.
  • Der Lärm ist in der Umgebung des AKW zu hören.