Volleyball: TV Schönenwerd im Abenteuer Europacup

Zum ersten Mal durften die Volleyballer des TV Schönenwerd diese Saison im Europa-Cup antreten. Nach dem Sieg gegen Kavara aus Zypern spielt Schönenwerd in der dritten Runde im Europa-Cup gegen Hotvolley aus Wien. Das Abenteuer im internationalen Vergleich hat schöne Seiten – aber nicht nur.

Mannschaftsfoto Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das erfolgreiche Team Herren 1 des TV Schönenwerd. Zweiter von rechts ist Teammanager Daniel Bühlmann. tvs-online.ch

Aufregende Zeiten erlebt in diesen Tagen der TV Schönenwerd. Mit der Teilnahme am Europa-Cup stehen Reisen ins Ausland und spannende Spiele gegen europäische Vereine auf dem Programm. Mit dem Europa-Cup, dem nationalen Cup und der nationalen Liga ist der Kalender des Nati-A-Clubs prall gefüllt.

Eine ernst zu nehmende Herausforderung für die Spieler ist es, die Konzentration hoch zu halten. «Die Spieler laufen momentan am Limit. Da ist nun auch wichtig, dass der Trainer das Training entsprechend anpasst, um die körperliche Belastung der Spieler etwas zurückzunehmen», erklärt Daniel Bühlmann, Team-Manager des TV Schönenwerd.

Den Solothurnern steht ein richtiger Härtetest bevor. In den nächsten zwei Wochen werden die Volleyballer vom TV Schönenwerd sechs Spiele bestreiten. Eine ruhige Weihnachtszeit müssen sich die Spieler und das Trainerteam also erst noch verdienen.