Wichtiger Sieg zur rechten Zeit

Dieses Resultat ist Balsam für die Aarauer Seele: Der FC Aarau setzt sich in der ersten Runde des Schweizer Cups mit 5 zu 0 gegen das unterklassige United Zürich durch. Damit ist man nicht nur eine Runde weiter im Cup, sondern tankt auch Selbstvertrauen für die Liga – hofft man zumindest.

FC Aarau Spieler gegen FC Wil Spieler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In der Meisterschaft konnte Aarau bisher noch nicht überzeugen: Auch hier gegen Wil gab es nur ein 0:0 Unentschieden. Keystone

Das Schlussresultat war deutlich: Aarau setzt sich mit 5:0 beim Erstligisten United Zürich durch. Schon kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit führte das Team von Livio Bordoli mit zwei Toren, konnte dann eine Druckphase der Zürcher schadlos überstehen und machte den Sack mit den Treffern drei bis fünft zu.

Nach dem verpatzten Start in die neue Challenge League Saison – kein Sieg aus fünf Spielen, zweitletzter Tabellenplatz – ist ein Sieg mit fünf Toren Differenz Balsam für den FC Aarau, sagt auch FCA-Sportchef Urs Bachmann: «Es gibt der ganzen Mannschaft Moral, aber vor allem auch Spielern wie Mart Lieder oder Marvin Spielmann, die bisher noch nicht ihre volle Leistung abrufen konnten».

Nun möchte Aarau den Schwung auch in die Meisterschaft mitnehmen. Gerade ein Verein, der sich den sofortigen Wiederaufstieg in die Super League zum Ziel gesetzt hat, muss in den Ligaspielen viel überzeugender auftreten können. Bachmann spricht unumwunden von einem verpatzten Saisonstart, fügt dann an: «Vielleicht hat die Mannschaft nun gesehen, wie sie spielen kann, wenn es nötig ist.»

Ob sich diese Hoffnung erfüllt, zeigt sich am kommenden Wochenende, wenn Aarau auswärts gegen Schaffhausen antreten muss.