Zum Inhalt springen

Header

Gerichtshammer, im Hintergrund unscharf Hände
Legende: Das Strafgericht Baselland sah Rache als Motiv für die Tat und verurteilte den Mann zu 15 Jahren Haft. Colourbox
Inhalt

Basel Baselland 15 Jahre Gefängnis für Mord an Schwester

Das Strafgericht Baselland verurteilte einen Mann aus Aesch, weil er vor zwei Jahren seine Schwester erschlagen hatte. Der Mann habe aus Rache gehandelt.

Mit seinem Urteil folgte das Gericht in Muttenz BL weitgehend der Staatsanwaltschaft. Die Verteidigung hatte dagegen für eine Freiheitsstrafe von sieben Jahren wegen Totschlags plädiert. Ob sie das Urteil anfechten wird, liess die Verteidigerin am Donnerstag offen.

Die Tat wurde Ende April 2014 im Elternhaus der Geschwister begangen. Der Mann schlug zunächst mit einem Metallrohr auf seine Schwester ein und erwürgte sie dann. Diese Tat zeuge vom extremen Egoismus des Angeklagten und dessen Geringschätzung des Lebens, sagte der Gerichtspräsident. Hintergrund der Tat war, dass sich der Mann und seine Schwester um die Betreuung ihrer dementen Mutter stritten.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?