Leichtathletik Basler Hochspringerin will an EM abheben

Die Baslerin Salome Lang fährt an die U23-Europameisterschaft und will dort mindestens den achten Platz belegen.

Frau über Latte Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Salome Lang an den Hallenschweizermeisterschaften 2016. Sie holte hier den Titel bei den Aktiven. Keystone

Salome Lang hat schon viel Erfahrung an internationalen Wettkämpfen gesammelt: Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und Jugend Olympische Spiele. Eine Woche vor ihrem Einsatz an den Europameisterschaften der U-23 ist die darum noch entspannt: «Die Anspannung und die Nervosität kommt dann schon noch», sagt die 19-jährige Baslerin.

An der EM im polnischen Bydgoszcz will sie ein Diplom holen, was bedeutet, dass sie mindestens den achten Platz erreichen muss. Salome Lang ist dabei gefordert. Bis jetzt ist sie in dieser Saison noch nicht richtig in die Gänge gekommen. Ihre Saisonbestleistung liegt bei 1.81 Meter, sechs Zentimeter unter ihrer persönlichen Bestleistung. Ausserdem sind zwölf ihrer Konkurrentinnen in diesem Jahr schon höher gesprungen als sie.

Salome Lang ist dennoch positiv: «Ich hoffe, dass ich meinen Anlauf gut funktioniert und es an der EM «klick» macht.» Sie bestreitet ihre Wettkämpfe am kommenden Freitag (Qualifikation) und Sonntag (Final).