Basler SVP-Grossrat wechselt zur BDP

Der Basler SVP-Grossrat Michel Rusterholtz wechselt zur BDP. Rusterholtz war bei seiner Partei in Ungnade gefallen. Vor ein paar Wochen hatte ihn die SVP nicht mehr für die nächsten Grossratswahlen nominiert, obwohl Rusterholtz eigentlich die begehrte Auszeichnung "Bisheriger" aufzuweisen hat.

Der Basler Grossrat Michel Rusterholtz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wechsel per sofort von der SVP zur BDP: Der Basler Grossrat Michel Rusterholtz zvg

Grossrat Michel Rusterholtz kandidiert bei den nächsten Wahlen nicht mehr für die SVP Basel-Stadt, sondern für die BDP. Rusterholtz wechsle per sofort die Partei, teilt die BDP mit.

Zuvor war Rusterholtz bei der SVP in Ungnade gefallen. Seine Partei entschied nämlich, ihn nicht mehr für die nächsten Grossratswahlen zu nominieren. Dies obwohl er als «Bisheriger» zu den nächsten Wahlen hätte antreten können.

Gleichzeitig gab die neue Partei von Michel Rusterholtz, die BDP sowie die EVP bekannt, dass die beiden Parteien mit einer gemeinsamen Liste in die Grossratswahlen ziehen wollen.

(Regionaljournal Basel, 6.32 Uhr)