Jahreszahlen 2016 Basler Zolli zog weniger Besucher an

Im letzten Jahr sind die Besucherzahlen des Basler Zollis um 7,2 Prozent zurück gegangen. Ebenfalls sank der Gewinn und auch die Spendeneinnahmen gingen zurück.

Zwei Erdmännchen schauen interessiert umher Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im 2016 nahm der Basler Zolli knapp 9 Millionen Franken ein. Keystone

Die Zahl lässt sich durchaus sehen. 8'914'707 Franken hat der Basler Zolli mit dem Verkauf von Eintrittskarten eingenommen. Das geht aus dem Geschäftsbericht 2016 hervor.

«  Das Wetter war im 2016 entweder zu nass oder zu heiss »

Marc Riggenbach
Stv. Direktor

Aufgrund des Wetters kamen letztes Jahr weniger Besucherinnen und Besucher wie 2015, sagt Marc Riggenbach, stellvertretender Direktor des Basler Zollis. Die Einnahmen haben sich dennoch mehr oder weniger stabil gehalten. Grund dafür ist: Der Basler Zolli hat die Eintrittspreise erhöht.

Weniger Spenden

Aus Spenden, Nachlässen, Legaten und Patenschaften flossen dem Zolli letztes Jahr rund 6,3 Millionen Franken zu. Im Vorjahr waren es noch 17,7 Millionen Franken gewesen.

2016 beschäftigte der Zoo 196 Mitarbeitende in 160 Vollzeitstellen. Diese kümmerten sich um 6238 Tiere in 572 Arten.