BVB bauen Dach unter der Messe-City-Lounge

Zum belebten Anziehungspunkt im neuen Basler Messezentrum soll die «City Lounge» werden, die Lichthof-Fläche unter der runden Öffnung im Prestigebau von Herzog und de Meuron. Just dort warten allerdings auch Trampassagiere - und werden bei Regen nass. Die BVB installieren jetzt ein Wartehäuschen.

Visualisierung der City Lounge mit grosser Öffnung in der Mitte und Tram Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die geplante «Citylounge» unter dem Messeneubau - Hier wollen die BVB noch ein zusätzliches Dach für ihre Passagiere. zvg

Die Tramlinie 6 in Fahrtrichtung Innerstadt wird ihre Passagiere bei der Messe in der «City Lounge» aufnehmen - just unterhalb der kreisförmigen Öffnung im Neubau. Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) verfügten so einerseits über einen direkten Anschluss vor die Messetüren, freut sich BVB-Sprecherin Dagmar Jenny.

Andererseits: «Aus planerischen Gründen musste die Haltestelle in Richtung Stadt so gelegt werden, dass unsere Kunden dort im Regen warten müssten. Das wollen wir natürlich nicht; daher braucht es für diese Haltestelle ein Dach.»

Die BVB ergänzen den Prestigebau der Basler Star-Architekten also um ein Wartehäuschendach; an der Stelle, wo die Architekten bewusst eine Öffnung im Dach aussparten, wird nun ein Dach montiert.

«Für uns ist oberstes Ziel, dass wir unsere Kunden nicht im Regen stehen lassen», erklärt Jenny. «Das Loch ist halt gross, also kann es rein regnen - und daher mussten wir uns für diese Lösung entscheiden.»