Zum Inhalt springen

Basel Baselland Das Lohnmobil macht Halt in der Basler Innenstadt

Ein leuchtend roter Container und mehrere Holzkisten stehen ab Freitag auf dem Barfüsserplatz. Sie sind Teil einer Wanderausstellung, die auf das Thema Lohnungleichheit von Frauen und Männern aufmerksam macht.

Trotz Verfassungsgrundsatz und Gleichstellungsgesetz verdienen Frauen in der Schweiz im Durchschnitt immer noch rund 20 Prozent weniger als Männer, schreibt die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männer Basel-Stadt in ihrer Mitteilung. Wie Leila Straumann, Leiterin der Abteilung betont, sind Politik, Unternehmen, Einzelpersonen und die Gesellschaft gleichermassen gefordert, um die bestehende Situation zu verändern.

Das Lohnmobil informiert über die gesellschaftlichen Zusammenhänge der Lohngleichheit zwischen Frauen und Männer. Es zeigt, dass Lohngleichheit uns alle betrifft und ermöglicht verschiedene, auch ungewohnte Zugänge zum Thema.

Die Wanderausstellung wurde am Freitag eröffnet und gastiert noch bis kommendem Dienstag auf dem Barfüsserplatz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Hänger (basilea@gmx.de)
    Macht dieses Mobile auch darauf aufmerksam dass Männer eine wesentlich tiefere Lebenserwartung haben und früher sterben ? Oder später pensioniert werden ? Es gibt auch viele Männer die einen tieferen Lohn haben als ihre Arbeitskollegen - wie will man dem begegnen ?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen