Der FCB hat 30'000 neue Fans aus Ägypten

Die Champions-League-Auftritte des FC Basel machen den Club international bekannt. Das spürt der FCB vor allem auch auf seiner Facebook-Seite: Auf ihr verzeichnet der Club seit seinem Sieg gegen den FC Chelsea riesigen Zulauf. Ein Grossteil der neuen Facebook-Fans des FC Basel kommt aus Ägypten.

Startseite Facebook Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: I like - Ausschnitt der Facebook-Seite des FC Basel facebook.com

30'000 neue Facebook-Fans aus Ägypten hat der FC Basel seit seinem Sieg gegen den FC Chelsea hinzugewinnen können. Diese hatten sich alle per Mausclick als FCB-Anhänger positioniert - bei einer Gesamtzahl von 185'000 Fans eine beachtliche Menge.

«Das hängt natürlich mit unseren ägyptischen Spielern zusammen, insbesondere mit Mohamed Salah», sagt Remo Meister, beim FCB verantwortlich für den Online-Auftritt, gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.

Salah schoss im Match gegen Chelsea das erste Tor für den FCB - und hat damit nicht nur in der Fussball-Welt für Furore gesorgt, sondern auch im Internet.