Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Polist von hinten
Legende: Falsche Polizisten treiben in Basel ihr Unheil. Keystone
Inhalt

Basel Baselland Falsche Polizisten bestehlen Rentner

Die Männer geben sich als Polizisten aus und bestehlen dann alte Menschen. Eine 91-jährige Rentnerin und ein 86-jähriger Rentner wurden innert wenigen Tagen auf diese Art ausgeraubt.

Die Polizei ist nun auf der Suche nach zwei unbekannten Männern. Beide Männer haben sich als Polizisten ausgegeben und so ältere Menschen beraubt. Der eine Vorfall passierte im Gotthelfquartier, der andere in Kleinhüningen.

Der Unbekannte habe dem Rentner seinen Polizeiausweis gezeigt und ihm erklärt, dass er verschiedene Abklärungen wegen eines Einbruches durchführen müsse. Der falsche Polizist gab an, dass er sicherstellen müsse, dass die Menschen das Geld gut versteckt hätten. In der Folge «half» der Unbekannte dem älteren Herrn, das Geld an einem neuen Ort in seiner Wohnung zu verstecken. Erst nachdem der angebliche Polizist die Wohnung wieder verlassen hatte, merkte der Rentner, dass dieser ihm das Geld gestohlen hatte.

Peter Gill von der Basler Staatsanwalt stellt fest, dass das Phänomen, im Moment zumindest, neu sei: «Es ist eine perfide Masche, die passiert. Und vor allem haben es die Täter auf ältere Menschen abgesehen», sagte Peter Gill gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?