FCB-Neuzugänge im Fokus der Zuschauer

Der FC Basel hat seinem Publikum am Samstag im Joggeli seine drei Neuzugänge präsentiert. Raul Bobadilla, Geoffroy Serey Die und Endogan Adili gaben im Testspiel gegen Bayern München ihr Debut im FCB-Dress. Noch vermochte von den drei Neuen keiner restlos zu überzeugen.

Philipp Lahm spielt einen Ball an Raul Bobadilla vorbei, bei dessen erstem Einsatz für den FCB. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Raul Bobadilla im ersten FCB-Einsatz, hier gegen Bayerns Philipp Lahm. Keystone

Von den drei FCB-Neuzugängen standen Raul Bobadilla und Geoffroy Serey Die in der Startaufstellung. Wie weitere 6 Spieler wurden beide zur Halbzeit ausgewechselt. Serey Die spielte wie erwartet im defensiven Mittelfeld vor den vier Verteidigern. Bobadilla begann die Partie im linken Mittelfeld, wo die Abstimmung mit Verteidiger Markus Steinhöfer nicht gut klappte.

«Die Position ist neu für mich, doch ich habe mich wohl gefühlt. Ich werde aber darum kämpfen, im Sturmzentrum spielen zu können.»

Am Schluss seines Einsatzes durfte der Argentinier zusammen mit Marco Streller ein paar Minuten im Sturm spielen. Der dritte Neuzugang, Endogan Adili, trat auf dem Spielfeld nicht sonderlich in Erscheinung. Während seines 15-minütigen Einsatzes zeigte sich aber, dass er sein sehr wendiger Spieler ist.