Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Grünes Licht für Boulevardbetrieb in der Rheingasse

Es gab keine Einsprachen gegen den Antrag von neun Gastrounternehmen, auf den ehemaligen Parkfeldern «usezstuehle». Mitte Mai wollen die Baizer den Boulevardbetrieb aufnehmen.

Blick in die Rheingasse
Legende: Dort wo früher Autos standen, stehen in Kürze Tische und Stühle. Google maps

«Ich bin selber überrascht», sagt Tino Krattiger von der IG Rheingasse. Dass keine einzige Einsprache gemacht wurde gegen den Antrag, auf den fast 150 Quadratmetern einen Boulevardbetrieb zu führen, sei sehr erfreulich. «Das bestätigt den Stil und die Kommunikation der IG Rheingasse.» Man habe schon sehr früh die Anwohnenden mit einbezogen und sie nach ihren Bedürfnissen gefragt.

Doch trotz des Erfolgs ist die IG Rheingasse nicht ganz glücklich. Dass der Boulevardbetrieb unter der Woche abends nur bis 22 Uhr betrieben werden darf, sei «beschämend», so Tino Krattiger. «Stellen Sie sich vor, es kommen Touristen in die Stadt, und um 22 Uhr müssen wir sie wegschicken.»

Ein Vorstoss, der längere Öffnungszeiten fordert, liegt im Moment bei der Regierung.

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.