Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Feuerverbot verunmöglicht viele 1. August-Traditionen
Aus Regionaljournal Basel Baselland vom 29.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
Inhalt

Hitze und Trockenheit Absolutes Feuerverbot im Wald und Waldesnähe

  • In und rund um Waldgebiete in den beiden Basel gilt ein absolutes Feuerverbot
  • Besonders im Hinblick auf den 1. August werden dadurch Traditionen eingeschränkt
  • Das dürfte viele ärgern: Im Corona-Jahr decken sich Herr und Frau Schweizer nämlich besonders kräftig mit Feuerwerk ein

Die Behörden der beiden Basel haben am Mittwoch die Waldbrandgefahr auf die Gefahrenstufe 4 für «gross» eingestuft. Ab Donnerstag gilt deshalb ein absolutes Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe.

Das Feuerverbot in und rund um Wälder

Textbox aufklappenTextbox zuklappen

Der Mindestabstand zum Wald wurde auf 50 Meter festgesetzt, wie die kantonalen Krisenstäbe am Mittwoch mitteilten. Das gelte für alle Arten von Feuer, also auch für eingerichtete Feuerstellen, sowie für selbst mitgebrachte Grills und das Wegwerfen von Zigaretten und Streichhölzern. Das Steigenlassen von Himmelslaternen sei generell verboten.

Im Hinblick auf den nahenden Nationalfeiertag rufen die Kantone auch in Siedlungsgebieten zum vorsichtigen Umgang mit Feuerwerkskörpern auf. In diesem Fall müsse ein Mindestabstand von 200 Metern zum Wald eingehalten werden.

Das dürfte für viele eine ärgerliche Meldung sein. Denn dieses Jahr decken sich Herr und Frau Schweizer besonders kräftig mit Feuerwerk ein: Weil die Städte und Gemeinden auf ihre grossen Feuerwerke wegen Corona verzichten, wollen mehr Leute im privaten Rahmen eine Rakete in den Himmel schiessen oder einen Vulkan abfeuern.

Auch wenn es noch zu früh ist, um genaue Zahlen zu nennen, rechnen Detailhändler damit, dass sie 2020 bis zu einem Drittel mehr Feuerwerk verkaufen als in anderen Jahren.

Regionaljournal 17:30 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.