Katja Christ führt neu die Basler Grünliberalen

Die 43-jährige Grossrätin Katja Christ aus Riehen ist neue Parteipräsidentin der Basler Grünliberalen. Die Mitgliederversammlung wählte sie per Akklamation zur Nachfolgerin von David Wüest-Rudin in dieses Amt.

Parteipräsidentin Katja Christ Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die neue GLP-Parteipräsidentin Katja Christ Keystone

An einer Regierungsrats-Kandidatur sei sie grundsätzlich sicher interessiert, sagt die 43-jährige Grossrätin aus Riehen, die von Haus aus Juristin ist und seit gut zwei Jahren im Kantonsparlament politisiert. Sie müsse aber noch einige Abklärungen treffen, ob sie tatsächlich antrete, sagt sie gegenüber dem Regionaljournal: «Ich werde das nächstens aber machen.» Entscheiden, mit wem sie antreten, wollen die Grünliberalen an einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung Ende April.

Im übrigen seien die kantonalen Wahlen vom Oktober auf jeden Fall im Fokus bei ihrer Arbeit als neue Parteipräsidentin: «Wir möchten auf jeden Fall wieder wie bisher Fraktionsstärke erreichen, das muss unser Ziel sein, ganz klar.»

Dass sei sicher keine leichte Aufgabe, doch ihre Partei sei gut aufgestellt, auch mit jungen Leuten, die neu auch im Vorstand vertreten seien, sagt Katja Christ.

(Regionaljournal Basel, 06.32 Uhr)