Kunstmesse Scope zügelt von der Kaserne auf das Hafen-Areal

Die Art-Begleitmesse hat mit den Rheinhäfen einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet.

Auf dem Kasernenareal war die Scope nicht mehr erwünscht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf dem Kasernenareal war die Scope nicht mehr erwünscht. Keystone

Die Kunstmesse Scope hat eine neue Heimat gefunden. Sie findet in Zukunft im Kleinbasler Rheinhafen statt - auf dem Migrol-Areal an der Uferstrasse im Klybeck. Dies berichtet die Zeitung «Sonntag». Am Samstag habe die Scope mit den Rheinhäfen einen Dreijahres-Vertrag unterzeichnet.

Die Scope hat eine Odysee hinter sich. In den vergangenen Jahren fand sie auf dem Kasernenareal statt. Weil sich Anwohner gegen die Messe wehrten, verlängerte die Basler Regierung den Vertrag mit der Scope nicht mehr. Und bereits zuvor stiess die Scope auf Widerstand, als sie auf dem Landhof stattfand.