Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Marek Suchy soll Ivan Ivanov beim FC Basel ersetzen

Ein tschechischer Nationalspieler soll den Personal-Notstand in der Abwehr des FC Basel beheben helfen: der 25jährige Marek Suchy, zurzeit in Diensten von Spartak Moskau in Russland.

FCB-Spieler Marco Streller im Kampf um den Ball mit Marek Suchy
Legende: Hier noch Gegner, bald Teamkollegen: Marco Streller und Marek Suchy beim Spiel Basel-Spartak Moskau Keystone

Wie angekündigt reagiert der FC Basel auf die Probleme in der Abwehr mit den verletzten Stammspielern Fabian Schär und Ivan Ivanov - der bulgarische Nationalspieler fällt ja für die gesamte Rückrunde aus. Der Club engagiert den 25jährigen tschechischen Nationalspieler Marek Suchy.

2011 gegen den FCB gespielt

Marek Suchy ist eigentlich in den Diensten des russischen Spitzenvereins Spartak Moskau. Gemäss einem Communique des FCB haben sich die beiden Clubs darauf geeinigt, dass Suchy zunächst einmal bis zum Saisonende in Basel spielen soll, mit einer möglichen Option auf eine Verlängerung. Über die Ablösesumme war nichts in Erfahrung zu bringen.

Der Neue in der Basler Abwehr ist in der Rheinstadt im übrigen kein Unbekannter: 2011 hatte Suchy mit den Moskauern in der Europa Liga gegen die Schweizer gespielt - und das bessere Ende für sich behalten: nach einem Auswärtssieg in Basel hatte den Moskauern im Rückspiel ein Unentschieden gereicht.

Falls die medizinischen Tests befriedigend verlaufen, kann Suchy schon bald die Reihen des FCB verstärken - beim Saison-Rückrundenstart in Lausanne wird er aber vermutlich noch nicht zum Einsatz kommen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.