Mit 104 km/h durch Biel-Benken

Die Baselbieter Polizei hat einen Raser erwischt, der mit seinem Auto mehr als doppelt so schnell wie erlaubt durch Biel-Benken gefahren ist.

In eine Radarfalle gerast ist der Lenker des in Frankreich zugelassenen Autos am Dienstag Morgen bei einer mobilen Geschwindigkeitskontrolle an der Therwilerstrasse in Biel-Benken. Der Raser wird verzeigt. Er muss mit einer saftigen Busse und der Aberkennung des ausländischen Fahrausweises rechnen.

Jedes dritte Auto zu schnell

Ebenfalls verzeigt werden die Lenker von zwei weiteren Fahrzeugen, die mit 81 respektive 79 km/h unterwegs gewesen waren. Bei der eineinhalbstündigen Kontrolle am frühen Dienstag Morgen war rund ein Drittel der 712 gemessenen Fahrzeuge mit mehr als den erlaubten 50 km/h unterwegs.