Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach 6 Jahren Pause Sissach hat sein Eislauf-Zentrum wieder

Es war ein erfolgreicher Wettkampf gegen die Zeit: nun ist die sanierte Kunsteisbahn Sissach wieder offen.

Von aussen ist kaum ein Unterschied zu sehen, innen hingegen wirkt vieles neu und ist es auch: die renovierte Eishalle in Sissach hat an diesem Wochenende ihren Betrieb aufgenommen. Und zwar mit einem Trainingsspiel das die Junioren von Zunzgen/Sissach gegen eine chinesische Auswahl 11:0 gewannen. Am Sonntag Nachmittag gab es ein Eis-Training für den Nachwuchs  mit der Baselbieter Eishockey-Legende Kevin Schläpfer zusammen mit Nationalmannschafts-Goalie Leonardo Genoni.

Bei den Verantwortlichen ist die Freude gross - besonders bei George Lutz, dem Präsidenten des «Eislaufclub Zunzgen-Sissach», der extra für die Inbetriebnahme der neuen Halle gegründet wurde: «Der Einsatz aller Beteiligten in den letzten Tagen war sehr gross - und das Resultat kann sich durchaus sehen lassen.» Lutz ist in seiner beruflichen Tätigkeit Eismeister der Basler Kunsteisbahn, findet es aber wichtig, dass auch das Obere Baselbiet ein Eis-Sportzentrum hat.

Freude haben auch die Besucherinnen und Besucher am Eröffnungswochenende: «Ein Bijou», findet ein älterer Besucher. Und ein Junge, der im Eishockey-Dress auf seinen Einsatz wartet, findet vor allem die neue Eismaschine «mega-cool».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.