Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Nationale Vorlagen Beide Basel stimmen wie die übrige Schweiz

  • In Basel-Stadt wird die Vollgeld-Initiative mit 70 Prozent Nein-Stimmenanteil verworfen. Im Baselbiet ist die Ablehnung mit 76 Prozent höher.
  • Das Geldspielgesetz wird in beiden Kantonen gleich hoch angenommen: In Basel-Stadt mit knapp 70 Prozent, im Baselbiet mit 71 Prozent.
  • Die Stimmbeteiligung war in beiden Kantonen unterschiedlich hoch: BS rund 42 Prozent, BL rund 30 Prozent.
  • Interessantes Resultat in der Baselbieter Gemeinde Häfelfingen. Hier nahmen 28 Stimmbürger das Geldspielgesetz an, 28 lehnten es ab.

Die Schlussresultate auf eidgenössischer Ebene:

Geldspielgesetz

JA 72.9%, NEIN 27.1%

Vorläufiges Endergebnis Bundeskanzlei 15:39 Uhr

Vollgeld-Initiative

JA 24.3%, NEIN 75.7%

Am Ständemehr gescheitert

JA 0 Stimmen, NEIN 23 Stimmen

Vorläufiges Endergebnis Bundeskanzlei 15:39 Uhr

Abstimmungsspecial

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?