Olympia-Gold mit Basler Beteiligung

Bei den olympischen Spielen in Rio holte der Leichtgewichts-Vierer souverän die Goldmedaille. Mitgerudert haben auch die beiden Basler Ruderer Simon Niepmann und Lucas Tramèr. Es ist dieses Jahr die erste Goldmedaille für die Region Basel.

Vier Athleten mit weissen Trainingsjacken und goldenen Medaillen um den Hals. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Schweizer Ruderer feiern nach dem Sieg ihre Goldmedaillen. Keystone

Simon Niepmann kann den Sieg zuerst noch gar nicht fassen: «Ich habe das noch nicht realisiert. Aber es fühlt sich grandios an», sagt der 31-jährige schweizerisch-deutsche Doppelbürger. Und sein Teamkollege aus Basel, Lucas Tramèr, ergänzt: «Wir konnten unsere Leistung dann abliefern, als es gefragt war, und darauf sind wir unglaublich stolz.»

Die Basler gewannen die Goldmedaille zusammen mit Mario Gyr und Simon Schürch. Gemeinsam hatten sie schon die Weltmeisterschaft gewonnen.

Stolzer Basler Ruderclub

Simon Niepmann startet für den Basler Ruderclub. Dementsprechend stolz ist der Clubpräsident Valentin Vonder Mühll: «Das gab es noch nie in unserer Clubgeschichte. Wir sind unglaublich stolz auf diese Leistung». Vonder Mühll wäre am liebsten selber nach Rio gereist, um die Basler Ruderer anzufeuern. Da dies aber nicht klappte, verfolgte er das Rennen vor dem Fernseher. «Das war ein sehr emotionaler Moment, ich habe innerlich Luftsprünge gemacht», erzählt er lachend.