Psychiatrische Kinder-Poliklinik Basel kommt auf die Lyss

Die Poliklinik ist derzeit noch am Kleinbasler Rheinufer untergebracht. Der Umzug an die Kornhausgasse ist für nächsten Sommer geplant.

Eingangstür und Fassade des Zentrums Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Psychiatrische Gesundheitszentrum an der Lyss, wo auch die Poliklinik für Kinder und Jugendliche hinkommt. zVg

Aus Sicht der Universitären Psychiatrischen Kliniken UPK ist der neue Standort für sämtliche ambulanten Angebote der Kinder- und Jugendpsychiatrie auf der Lyss eine «optimale Lösung». Im gleichen Gebäude ist Gesundheitszentrum für Psychiatrie für erwachsene Patientinnen und Patienten untergebracht.

Ursprünglich hätte die Poliklinik der Kinder- und Jugend-Psychiatrie mit den übrigen Bereichen in einem Neubau auf dem UPK-Areal im Westen der Stadt zusammengezogen werden sollen. Gegen diesen Standort bildete sich jedoch Widerstand. Die Gegner argumentierten, dass die erste Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in der Stadt und nicht am Stadtrand sein müsse. Mit diesem Begehren wurde im Herbst 2014 auch eine Verfassungsinitiative mit 3470 Stimmen eingereicht. Nachdem die UPK auf diese Forderung eingegangen war, wurde das Volksbegehren im letzten März zurückgezogen.