Rekord im Containerverkehr

Die Schweizerischen Rheinhäfen verzeichnen für das vergangene Jahr einen neuen Rekord beim Containerumschlag. Rund 105'000 Container wurden im schiffseigenen Containerimport und -export verzeichnet. Dies entspricht 6,8 Millionen Tonnen.

Container Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 105'000 Container wurden im 2013 von den Schweizerischen Rheinhäfen umgeschlagen. Juri Weiss

Dies entspricht gegenüber dem Vorjahr zwar einem Gewichtsrückgang um rund 5 Prozent. Dies sei jedoch fast ausschliesslich auf den Bereich «Mineralölprodukte» zurückzuführen. Im Vorjahr war die Importmenge wegen des Stilllstand der Raffinerie Cressier sehr hoch gewesen. Dieser Sonderfaktor fehlte im 2013.

Das gesamte Umschlageergebnis liegt über den Resultaten früherer Jahre. Die Zahl von knapp 105'000 Containern entspricht einem neuen Allzeit-Rekord. Das Wachstum beträgt 2,6 Prozent.

Als Konsequenz stösst die Infrastruktur an ihre Grenzen oder gar darüber hinaus. Es sei wichtig, neue Infrastrukturen zu planen und bereitzustellen, schreiben die Rheinhäfen in einer Mitteilung. Die Lösung sei ein trimodales Terminal Basel Nord mit einem dritten Hafenbecken.