Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Portraitbild Hansjörg Wilde
Legende: Hansjörg Wilde (parteilos) holte im ersten Wahlgang am meisten Stimmen. zvg
Inhalt

Basel Baselland Riehen hat gewählt - aber noch keinen neuen Präsidenten gekürt

Alle vier Kandidierenden fürs Gemeindepräsidium blieben unter dem absoluten Mehr. Am meisten Stimmen erzielte der Parteilose Hansjörg Wilde. Die Unterstützung der bürgerlichen Allianz aus CVP, FDP und SVP hat somit gespielt. EVP-Kandidatin Christine Kaufmann liegt deutlich zurück auf Platz zwei.

Im ersten Wahlgang hat niemand der Kandidierenden den Sprung ins Gemeindepräsidium geschafft. Am meisten Stimmen (2673) erzielte der Parteilose Hansjörg Wilde, der mit Unterstützung der bürgerlichen Wahlallianz von CVP, FDP und SVP antrat.

Portraitbild Christine Kaufmann
Legende: Christine Kaufmann (EVP) zvg

EVP-Kandidatin Christine Kaufmann, liegt mit 1599 Stimmen klar zurück. Die EVP besetzte in Riehen während vielen Jahren das Gemeindepräsidium.

SP-Kandidat Guido Vogel liegt mit 1087 Stimmen klar hinter Kaufmann zurück. LDP-Mann Thomas Strahm erzielte mit 852 Stimmen das schlechteste Resultat. Die LDP wagte im bürgerlichen Lager den Alleingang.

Auch für weitere fünf Sitze des Gemeinderats braucht es einen zweiten Wahlgang. Gewählt wurde im ersten Wahlgang mit 3510 Stimmen nur CVP-Kandidat Daniel Albietz (bisher), er schaffte es als Einziger über das absolute Mehr (3142), nur wenig unter dem absoluten Mehr liegen die EVP-Kandidatinnen Christine Kaufmann (3050) und Annemarie Pfeifer (2948).

Die weiteren Resultate: Silvia Schweizer (FDP) 2877 Stimmen, Guido Vogel (SP) 2669 Stimmen, Eduard Rutschmann (SVP) 2632 Stimmen, Franziska Roth (SP) 2382 Stimmen, Andreas Tereh (Grüne) 2314 Stimmen, sowie die beiden Liberalen Christoph Bürgenmeier (bisher) mit 2262 und Thomas Strahm mit 1991 Stimmen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.