Sauter AG in Basel entlässt Lernende

Infolge des Um- und Abbaus bei der Sauter-Gruppe gehen 100 Stellen am Standort Basel verloren. Wie nun bekannt wurde, trifft es auch Lehrlinge.

Blick auf das Firmengebäude der Sauter AG. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Lehrlinge der Firma Sauter verlieren ihren Ausbildungsplatz. ZVG

Einige Lernende der Sauter AG in Basel, die im 1. und im 2. Lehrjahr sind, verlieren ihre Lehrstelle. Im Zuge der Um- und Abbaupläne der Sauter AG hat das Unternehmen diesen Schritt eingeleitet. Die Erziehungsberechtigten wurden am vergangenen Montag im Rahmen eines Elternabends über die Massnahmen informiert.

Unternehmen schon länger in der Krise

Die Basler Gebäudetechnik-Firma Sauter AG, die weltweit in der Gebäudeautomation tätig ist, informierte bereits früher, dass Arbeitsplätze gestrichen oder nach Deutschland verlegt werden. Nun trifft es auch die Lernenden.

CEO Werner Karlen: «Wir verkleinern in Basel den gesamten technischen Bereich. Deshalb können wir auch keine Lehrlinge mehr ausbilden. Es gibt schlicht niemanden mehr, der diese Ausbildung übernehmen kann.» Es handle sich bei der Entlassung der Lehrlinge also nicht um einen weiteren Sparschritt, sondern es sei eine Frage der Ressourcen in Basel.

Dass rund ein Drittel der Lehrnenden ihre Stelle verlieren, sei «nicht schön», so Karlen. Man bemühe sich sehr, die Lehrlinge umpositionieren zu können, so dass sie in einem anderen Unternehmen in der Region weiterarbeiten können. «Wir sind zuversichtlich, dass wir für alle eine Lösung finden.»