Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportförderung Nutzung kantonaler Sportanlagen soll für Vereine kostenlos sein

Das fordert SP-Grossrat Thomas Gander in einem Vorstoss. Bei den Basler Vereinen kommt die Idee gut an.

Legende: Audio Die Nutzung von Turnhallen soll für Vereine kostenlos sein, fordert Thomas Gander abspielen. Laufzeit 02:56 Minuten.
02:56 min, aus Regionaljournal Basel Baselland vom 08.02.2019.

Thomas Gander fordert, dass die Nutzung von kantonalen Sportanlagen, wie zum Beispiel Turnhallen, für Basler Sportvereine gratis sein soll. «Damit würde der Kanton den Breitensport fördern», sagt Thomas Gander. Die Unterstützung könne sowohl die Vereinsbudgets als auch die Mitgliederbeiträge entlasten.

Vertreter von Sportvereinen stehen der Idee positiv gegenüber. Der Präsident des Fussballvereins BSC Old Boys, Beat Fläcklin, sieht darin eine Hilfe, am Ende des Jahres, «die schwarze Null» zu schreiben.

Einbussen beim Kanton

Die Gebühren für die wöchentliche Nutzung einer Turnhalle betragen pro Semester 285 Franken. Für ein Fussballfeld müssen Vereine pro Semester 700 Franken zahlen. Bei über 280 Sportvereinen, die zum Teil mehr als eine Mannschaft haben und teilweise mehrmals in der Woche trainieren, würde dem Kanton Basel-Stadt ein beachtlicher Betrag entgehen. Auch wenn beim Kanton keine genauen Zahlen bekannt sind, dürfte es sich dabei um einen Betrag im tiefen Millionenbereich handeln.

Für Thomas Gander wäre dies «gut investiertes Geld.» Zudem könne Basel ihrer Zuschreibung als «Sportstadt» gerecht werden, wenn sie die Sportförderung so vorantreiben würde.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.