Strafanzeige gegen Besetzer der Liegenschaft Petersgraben 20

Die Immobilien Basel-Stadt hat Strafanzeige gegen die Besetzer des ehemaligen Studentenwohnheims am Petersgraben in Basel eingereicht. Im besetzten Haus seien kostbare Malereien gefährdet.

Fassade der Liegenschaft Petersgraben 20, behangen mit farbigen Transparenten der Besetzer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Anzeige gegen Besetzer der Liegenschaft Petersgraben 20 eingereicht SRF

Die Besetzung des ehemaligen Studentenheimes am Petersgraben 20 in Basel sei illegal. Deshalb habe die Immobilien Basel-Stadt am Montag Strafanzeige erstattet. Dies gab die Sprecherin der Kantonalen Liegenschaftsverwaltung gegenüber dem Regionaljournal Basel bekannt.

Im Innern des Hauses befänden sich kostbare Wandmalereien, diese seien durch die Besetzer gefährdet, sagte die Sprecherin weiter. Die Liegenschaft ist seit Freitag besetzt. Das Haus ist zur Zeit eine Baustelle. Geplant sind dort neue Wohnungen.

Ob und wann allenfalls die Polizei das Gebäude räumt, sei noch offen, erklärte ein Polizeisprecher auf Anfrage.