Taxifahrer in Pratteln eingenickt und verunfallt

Ein Taxifahrer ist in Pratteln wegen eines Sekundenschlafs am Steuer am Neujahrsmorgen verunfallt. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt, seinen Führerausweis ist er bis auf Weiteres los.

Taxi frontal im Geländer, auslaufendes Öl mit Bindemittel auf der Strasse Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Eingeschlafen und ins Geländer gefahren - Taxi in Pratteln zvg

Sein ausser Kontrolle geratenes Auto fuhr auf einen Randstein auf der rechten Strassenseite. Danach prallte es frontal in ein Geländer. Der 49-jährige Taxifahrer, der nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei allein unterwegs war, wurde beim Unfall leicht verletzt, wie die Baselbieter Polizei am Mittwoch meldete. Er musste zur Kontrolle ins Spital. Seinen Fahrausweis musste er abgeben.