Touristen sollen günstiger in Basler Museen gehen können

Basel Tourismus will allen Touristen gratis eine «Baselcard» abgeben. Diese ermöglicht einen stark reduzierten Eintritt in Basler Museen. Bisher kostet die Karte 20 Franken pro Person.

Die Basel Card Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Basel Tourismus möchte die Basel Card gratis an Touristen abgeben. zvg

Die Basler Museen verfügen über keine einheitliche Handhabe was Gratiseintritte angeht. «Für unsere Gäste wären Gratiseintritte wünschenswert», findet der Direktor von Basel Tourismus, Daniel Egloff. Jedoch fehlt eine Museumsstrategie, die eine einheitliche Linie vorgeben würde. «Wir wollten nicht länger warten und haben uns um eigene Lösungen bemüht», so Egloff.

In Zusammenarbeit mit mehreren Museen will Basel Tourismus die «Baselcard» neu lancieren. Statt bisher 20 Franken soll sie ab 2018 nichts mehr kosten. Finanziert werden soll sie über die Gasttaxe. Allenfalls müsse die Taxe – momentan liegt sie bei 3.50 CHF – erhöht werden.

Die «Baselcard» berechtigt zum stark reduzierten Eintritt in Museen. Alle Hotels sollen die Karten gleich selbst ausdrucken und jedem Gast geben können.