Zum Inhalt springen
Inhalt

Basel Baselland Überdurchschnittlich viele Anzeigen gegen Basler Polizei

Nur im Kanton Zürich werden mehr Anzeigen gegen Polizeibeamte eingereicht als in Basel.

Polizist drückt im Stadion einen Jungen Mann zu Boden.
Legende: Ein Grund für die überdurchschnittlich vielen Anzeigen gegen Polizeibeamte sind die Fussballspiele. Keystone

Mehr als ein Viertel der Anzeigen gegen Polizisten in der Schweiz werden laut «Blick» in Basel eingereicht. Demnach waren es in Basel im 35 Anzeigen im Jahr 2015, in Zürich waren es 47 und in der ganzen Schweiz 124.

Für Polizeisprecher Andreas Knuchel liegt der Grund für diese hohe Zahl beim urbanen Umfeld mit vielen Grossveranstaltungen, Demonstrationen oder Fussballspielen. «Je mehr solche Veranstaltungen es gibt, desto grösser die Chance, dass es beim Kontakt mit der Polzei nicht bei einem 'Guten Tag' bleibt», so Knuchel.

Dass die Basler Polizei ein Gewaltproblem habe, verneint Knuchel vehement. Allgemein werde jedoch die Arbeit der Polizei in den letzten Jahren viel genauer beobachtet und sogar gefilmt. Polizeieinsätze würden auch regelmässig in Frage gestellt. «Dazu gehört auch, dass schneller Anzeige erstattet wird.» In den seltesten Fällen kommt es jedoch zu einer Verurteilung - laut Blick nur gerade in einem Fall.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz NANNI (Aetti)
    Ja wo man hobelt fallen Spaene, wie aus den News bekannt, sind halt die Basler Hooligans und andere Wiegler auch nicht zimperlich... wenn man austeilt muss man auch einstecken koennen, aber dann wenns weh tut wird aus den Boesen Buben schnell ein Jammr-Lisi...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen