Zum Inhalt springen

Basel Baselland Ueli Maurer Ehrengast am Vogel Gryff

Mehrere tausend Zuschauer feiern im Kleinbasel den «Vogel Gryff». Bei rund fünf Grad und trübem aber trockenem Wetter warteten sie am Rheinufer auf die Ankunft des Flosses, auf dem der «Wild Maa», begleitet von Böllerschüssen, zum Kleinen Klingenthal fuhr.

Wild Maa, vor der Maske eine Rauchschwade
Legende: Tanzt den ganzen Tag durch das Kleinbasel: Wild Maa Keystone

Die Flossfahrt mitgemacht hat auch Bundesrat Ueli Maurer, der dieses Jahr als Ehrengast geladen war. Bei der Landung beim Kleinen Klingental begrüssten die beiden anderen Wappentiere den Wild Maa und die Ehrengäste. Erster Höhepunkt war der Tanz aller drei Ehrenzeichen auf der Mittleren Brücke.

Im Verlauf des Nachmittags und Abends absolvieren die drei Ehrenzeichen über dreissig Auftritte vor den Meistern, Vorgesetzten und weiteren Persönlichkeiten aus dem Kleinbasel. Beehrt werden auch die 450 Gesellschaftsbrüder, die sich während Stunden am «Gryffe-Mähli» verköstigen.

Bei seiner Rede als Vorsitzender Meister appellierte Peter Stalder an die Politik, mehr auf das Allgemeinwohl zu achten. Er forderte mehr Respekt und Gemeinsinn. Ehrengast Ueli Maurer punktete zu Beginn seiner Rede mit einem Bonmot: Vogel Gryff, sei eigentlich Schwedisch und bedeute Vogel Gripen.

Ein bedrohlicher Leu posiert vor einem beeindruckt wirkenden Bundesrat Ueli Maurer.
Legende: Der Leu tanzt vor Ehrengast Bundesrat Ueli Maurer. Keystone

Gegenüber dem «Regionaljournal Basel» von Radio SRF zeigte sich Maurer positiv überrascht vom Basler Traditionsbewusstsein, das in einer grossen Liebe zum Detail zum Ausdruck komme. Weitere Ehrengäste waren Ex-Skifahrer Bernhard Russi, FCB-Legende Massimo Ceccaroni, Grossrats-Präsident Conradin Cramer und Neu-Regierungsrat Baschi Dürr..

Wild Maa, Vogel Gryff und Leu sind die Ehrenzeichen der drei Kleinbasler Ehrengesellschaften zu Hären, Rebhaus und Greifen. Diese sind im Mittelalter aus zunftähnlichen Zusammenschlüssen der Kleinbasler Bevölkerung hervorgegangen. Der Brauch des «Vogel Gryff» entwickelte sich aus der früher jährlich durchgeführten Waffen-Musterung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.