Weleda-Gruppe wächst weiter

Die Weleda-Gruppe, Marktführer bei Naturkosmetik und anthroposophischen Arzneimitteln, blickt auf ein gutes 2013 zurück und ist auch für das laufende Jahr optimistisch.

Weleda-Shampoo-Flaschen auf einem Laufband Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Weleda hat im 2013 gut geschäftet. Keystone

Die Weleda-Gruppe mit Hauptsitz in Arlesheim BL blickt auf ein sehr erfolgreiches 2013 zurück: Der Umsatz ist im vergangenen Jahr um vierzehn Millionen Euro auf 336 Mio. Euro gestiegen, was einem Plus von vier Prozent entspricht. Nach Bereinigung des Wechselkurses beträgt der Anstieg sogar fünf Prozent.

Verschiedene Faktoren für den Erfolg verantwortlich

Die Weleda-Spitze erklärt diese Zunahme u.a. mit einer grossen Kosten-Disziplin. Aber auch mit verstärkten Verkaufserfolgen im Bereich Naturkosmetik. Dort sei es der Einführung einer Haarpflege-Linie zu verdanken, dass der Umsatz gestiegen ist. Dazu kam, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Weleda in Deutschland und Österreich eine TV-Kampagne durchgeführt hat, die beim Publikum gut angekommen sei.

Für das laufende Jahr rechnet Weleda mit einem Umsatzwachstum von drei Prozent. Zur positiven Entwicklung trage auch die Benutzung des Cash-Flow bei - die Nettoverschuldung konnte so um weitere 35 Millionen Euro verringert werden.