Wolfgang Dietz bleibt Oberbürgermeister in Weil am Rhein

Der Christdemokrat wurde in der deutschen Grenzstadt für eine dritte Amtsperiode gewählt. Er setzte sich klar durch. Mehr als 87 Prozent der Stimmen gingen auf sein Konto. Der AfD-nahe Herausforderer Klaus Springer kam bloss auf 12 Prozent.

Wolfgang Dietz, Bürgermeister von Weil am Rhein. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wolfgang Dietz, Bürgermeister von Weil am Rhein. zVg

Wolfgang Dietz war vor 16 Jahren mit 57,48 Prozent der Stimmen zum Oberbürgermeister von Weil am Rhein gewählt worden. Die Wiederwahl schaffte der 1956 geborene CDU-Politiker 2008 mit einem Stimmenanteil von 99,18 Prozent klar.

Mitbewerber Springer war zuvor bereits bei anderen Oberbürgermeisterwahlen erfolglos geblieben. Der 1955 geborene parteilose Unternehmensberater liebäugelt gemäss seiner Webseite mit der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD).

Die Stadt Weil am Rhein an der Landesgrenze zählt rund 30'000 Einwohnerinnen und Einwohner. Wahlberechtigt waren gut 23'000 Personen. Die Wahlbeteiligung der Oberbürgermeisterwahl lag bei 55,6 Prozent. Sie fand gleichzeitig mit der Landtagswahl in Baden-Württemberg statt.