Beachvolleyballer Martin Laciga tritt vom Spitzensport zurück

Der erfolgreichste Schweizer Beachvolleyball-Spieler aller Zeiten tritt vom Spitzensport zurück. Verschiedene Verletzungen haben Martin Laciga zu diesem Schritt bewogen.

Martin Laciga im Einsatz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Martin Laciga, ehemalige Weltnummer 1. ZVG

Der 38jährige Martin Laciga aus dem freiburgischen Kerzers gilt, zusammen mit seinem Bruder Paul, als Beachvolleyball-Pionier in der Schweiz.

In insgesamt 18 Jahren als Profi gewann er sechs Turniere auf der World Tour, wurde dreimal Europameister, Vize-Weltmeister und war 1999 die Nummer 1 der Welt.

«Mit Martin Laciga verlässt einer der ganz Grossen den Schweizer Beachvolleyball-Profisport», schreibt Swiss Volley in einer Mitteilung. Als Athlet sei er stets sehr ehrgeizig und diszipliniert gewesen, «ein Vorbild für die jungen Athleten».