Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Bernard Challandes bis Ende Saison YB-Trainer

Bernard Challandes übernimmt bei den Young Boys das Traineramt bis Ende Saison. Der Jurassier wird das Training mit der Mannschaft am Mittwoch aufnehmen.

Legende: Audio Interview mit Bernard Challandes (Joël Hafner, 08.04.2013) abspielen. Laufzeit 04:37 Minuten.
04:37 min, aus Fussball vom 08.04.2013.

Nach der 0:2-Heimniederlage gegen Schlusslicht Servette am Sonntag zogen die Verantwortlichen bei den Berner Young Boys die Notbremse und entliessen Trainer Martin Rueda.

Vorerst präsentierte man eine interne Lösung und beauftragte U21-Coach Joël Magnin mit der Leitung der 1. Mannschaft. Dieser wird nun Challandes' Assistent.

Bickel von Challandes überzeugt

Für Challandes ist es eine Rückkehr: Er war bereits von 1994 bis 1995 YB-Trainer. Sportchef Fredy Bickel sagt, er sei überzeugt, dass Challandes der richtige Mann sei, um die Mannschaft in den letzten zehn Spielen dieser Saison noch auf einen Europa-League-Platz zu führen. «Ich bin sicher, dass er dem Team das nötige Feuer vermitteln wird.»

In Bezug auf die neue Saison sei noch kein Trainer-Entscheid gefallen. «Wir konzentrieren uns nun voll und ganz darauf, die Saison erfolgreich zu beenden», so Bickel.

Derby gegen den FC Thun

Foto von Bernard Challandes und Joël Magnin.
Legende: Bernard Challandes (r.) und Joël Magnin. ZVG

In der Liga liegen die «Gelb-Schwarzen» aktuell nur auf dem 6. Rang und haben bereits acht Punkte Rückstand auf den FC Sion und damit einen Europa-League-Platz.

Am Sonntag empfängt YB Challandes früheren Arbeitgeber Thun im Stade de Suisse zum Derby.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.