Berner Fachhochschule baut aus mit Studium in Multimedia

Zusammen mit der Fachhochschule in Chur bietet die BFH einen neuen Bachelor-Studiengang an.

Ein Gebäude der Berner Fachhochschule Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Berner Fachhochschule erweitert ihr Angebot. © Berner Fachhochschule, Departement Wirtschaft, Gesundheit, Soziale Arbeit

Der Studiengang Multimedia Production wurde bisher in Chur angeboten, ab Herbst 2014 nun auch in Bern. Die beiden Fachhochschulen arbeiten dafür eng zusammen, ein Teil der Dozierenden ist der gleiche. Ein Drittel der neuen Ausbildung will die Berner Fachhochschule mit ihren bisherigen Studienbereichen verbinden.

Thomas Hodel, der Leiter des Departements Wirtschaft, Gesundheit und Soziale Arbeit an der Berner Fachhochschule: «Zum Beispiel in der Gesundheitsprävention wissen wir, was wir kommunizieren wollen, der neue Studiengang wird sagen, wie man das macht.»

Mit dem neuen Angebot baut die Berner Fachhochschule in einem Bereich aus, in dem sie bisher nicht vertreten war. «Es gibt bisher einige Bernerinnen und Berner, die für eine praxisorientierte Ausbildung in Medien nach Winterthur oder Chur gehen», sagt Thomas Hodel. Diese Studierenden hätte die Berner Fachhochschule künftig gerne bei sich. Die BFH rechnet für den neuen Studiengang ab Herbst mit einer Klasse von maximal 35 Studierenden.