Berner Inselspital plant neues Herzzentrum

Das Inselspital will seine Position im Kampf um Herztransplantationen stärken. Das Berner Spital möchte ein Herzzentrum bauen.

Lampen in einem Operationssaal. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Inselspital plant Neubau. Symbolbild/Keystone

Schon heute hat das Berner Inselspital ein Herzzentrum. Die Behandlungsräume und Operationssäle sind jedoch nicht unter einem Dach. Die verschiedenen Einrichtungen will das Spital nun an einem Ort konzentrieren. Markus Hächler bestätigt einen Artikel der Zeitung «Der Bund». «Mit diesem Neubau können wir Patienten einfacher und kostengünstiger behandeln», so Hächler.

Ende Jahr wollen die Gesundheitsdirektoren der Kantone entscheiden, ob in Zukunft nur noch in Zürich oder in Bern Herztransplantationen durchgeführt werden. Mit dem Neubau könnte das Inselspital im Wettstreit mit Zürich punkten. «Wir verteidigen so unsere führende Position», sagt Hächler.

Verschiedene Personen schätzen in der Zeitung «Der Bund» die Kosten auf mehrere Hundert Millionen Franken. Diese Zahl will Insel-Sprecher Markus Hächler nicht kommentieren. Im März will das Spital genauer über die Pläne informieren. Dann wird bekannt, wie das Gebäude aussehen soll und wo es gebaut wird.