Alles fährt Ski: Ein Thema, sechs Sendegefässe

Sechs verschiedene Sendegefässe berichten vom Sonntag, 13. Januar, bis am Freitag, 18. Januar während einer Woche rund um das Thema Skirennen, Skifahren und das Berner Oberland.

Vom 14. bis 18. Januar 2013 sendet «Schweiz aktuell extra» von 12.00 - 12.45 Uhr ein tägliches Mittagsmagazin zur «Berner Oberländer Skiwoche».

«Glanz und gloria» thematisiert täglich um 18.40 Uhr auf SRF 1 die schillernden Seites des Skizirkus in Adelboden und Wengen: Prominente vor Ort, Stars und Sternchen sowie Menschen mit persönlichem Bezug zum Skisport, zum Chuenisbärgli in Adelboden und zum Lauberhorn in Wengen stehen im Zentrum.

sport aktuell Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: sport aktuell srf

Tanja Friedens Abenteuer im Schnee sind auch bei «Schweiz aktuell» von Montag bis Freitag ab 19.00 Uhr auf SRF 1 zu sehen. Neben ausführlichen Berichten über die Erlebnisse des Tages während der Schneetour gibt es während der Sendung ausserdem Live-Schaltungen zu Tanja Frieden und Oliver Bono, dem «Schweiz aktuell»-Moderator vor Ort. Auch in den Sendungen «sportlounge» (Montag, 22.20 Uhr, SRF zwei) und «sportaktuell» (Dienstag bis Freitag, 22.20 Uhr) sind Schaltungen zu Tanja Frieden vorgesehen.

kulturplatz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: kulturplatz srf

Die Sendung «Kulturplatz» widmet sich am Mittwoch, 16. Januar, um 22.20 Uhr auf SRF 1 anlässlich der «Berner Oberländer Skiwoche» ebenfalls den Brettern, die im Winter die Sportwelt bedeuten: Im Zentrum steht der Rummel auf und neben den Skipisten – und zwar aus historischer und kultureller Warte. Eva Wannenmacher folgt den Spuren der britischen Pioniere des Skisports im Berner Oberland, will wissen, welche Architektur die Wintersportorte in Zukunft prägen und trifft prominente Gäste auf der Lauberhornpiste. Und dass Pulverschnee auch Literaten beflügelt, beweist der Mundart-Schriftsteller Pedro Lenz, der exklusiv für «Kulturplatz» auf die Bretter gestiegen ist.

einstein Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: einstein srf

Wissenschaftliche Seiten des Themas beleuchtet die Sendung «Einstein» am Donnerstag, 17. Januar ab 21 Uhr auf SRF 1. Im Zentrum steht der Wixi-Lift – der Sessellift, der die Athleten jedes Jahr an den Lauberhorn-Start führt. Im Sommer 2012 wurde er ersetzt. «Einstein»-Moderatorin Nicole Ulrich war im Herbst dabei, als das neue Stahlseil montiert und gespleisst wurde. «Einstein» zeigt, wie das Spleissen (Zusammenführung zweier Seil-Enden) funktioniert. Zudem hat «Einstein» in der Drahtseilfabrik Reisstests mit den Drahtseilen durchgeführt – an den Stahlseilen hängt schliesslich das Leben der Athleten und Skifahrer.