Berner Pharmakonzern Galenica will sich aufteilen

Galenica will Ende 2016 seine zwei Geschäftsfelder Vifor Pharma und Galenica Santé in zwei eigenständige Unternehmen aufspalten und an die Börse bringen. Der langjährige Präsident Etienne Jornod bereitet seinen Abgang vor.

Heilmittel-Herstellung bei Calenica. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heilmittel-Herstellung bei Calenica. zvg

Seit 2014 bereitet der Berner Pharmakonzern Galenica diese Aufteilung von Vifor Pharma und Calenica Santé vor. Das 4. Quartal 2016 sei nun der ideale Zeitpunkt, diesen Schritt umzusetzen, gab das Unternehmen am Dienstagmorgen bekannt. Beide Bereiche seien dafür bereit und höchst erfolgreich.

Nach dieser Aufspaltung will der langjährige Galenica-Präsident Etienne Jornod die Führung der Unternehmen in jüngere Hände legen. Etienne Jornod führt Galenica seit rund 20 Jahren sehr erfolgreich.