Bernhard Emch: «Lifte sind sexy»

Das Unternehmen Emch stellt seit fast 100 Jahren Lifte her. Bernhard Emch führt es in der 4. Generation.

Bernhard Emch ist seit 10 Jahren Geschäftsführer von Emch. Er hat das Unternehmen von seinem Vater übernommen. Den Umsatz verdoppelte er um 50 Prozent, heute hat die Firma Emch über 200 Mitarbeiter.

Zusatzinhalt überspringen

Ein Berner Unternehmen

Die Emch Aufzüge AG ist eine Firma mit langer Tradition. 1880 wurde sie gegründet. Seit langem produziert Emch in Bern-Bümpliz Lifte. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Jahresumsatz von mehr als 40 Millionen Franken und hat in der Schweiz einen Marktanteil von rund sechs Prozent. Emch beschäftigt über 200 Mitarbeiter.

«Mein Herz schlägt für Aufzüge», sagt der 39jährige. Weshalb? «Die Mechanik ist äusserst faszinierend.» Lifte seien sogar sexy. Deshalb schaut sich seine Familie in den Ferien immer Lifte an, die das eigene Unternehmen gebaut hatte.

Bernhard Emch setzt sich für eine soziale Wirtschaft ein. So machte er sich als Präsident im Handels- und Industrieverein Sektion Bern dafür stark, dass Unternehmen Langzeitarbeitslosen wieder eine Chance geben. «Es ist schön, Menschen Freude und Sinn im Leben zu geben», sagt er als Sonntagsgast im «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF.

In seinem Unternehmen in Bern-Bümpliz pflegt er einen familiären Umgang. «Meine Schwäche: Ich bin manchmal zu lieb.» So habe er Mühe Leute zu entlassen, die ihre Leistung nicht bringen. «Ich habe Menschen zu gerne.»