Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Bernische FDP und BDP für schärfere Massnahmen gegen Hooligans

Zwei weitere Parteien haben sich für den Urnengang vom 9. Februar 2014 im Kanton Bern festgelegt. FDP und BDP sind für ein verschärftes Hooligan-Konkordat. Es geht um Massnahmen gegen Gewalt bei grossen Sportveranstaltungen.

Der Entscheid der beiden bürgerlichen Parteien ist nicht überraschend. Die Ja-Parole zu schärferen Massnahmen gegen Sport-Randalierer entspricht der Haltung der Parteien im Kantonsparlament.

FDP und BDP wollen Hooligans in die Schranken weisen.
Legende: FDP und BDP wollen Hooligans in die Schranken weisen. Keystone

Bei der FDP fiel der Entscheid für die Ja-Parole klar mit drei mal mehr Ja-Stimmen als Nein-Stimmen. Bei der BDP war es nicht so eindeutig, die Befürworter der Vorlage hatten nur etwa 10 Stimmen mehr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fussball Fan, Bern
    Die Massnahmen richten sich nicht gegen Hooligans, sondern in erster Linie gegen den normalo Fussballfan! Es ist Irrsinn zu glauben, mit solchen Mitteln das benehmen einiger Unverbesserlichen zu unterbinden. So werden höchstens die Fankurven provoziert. Informiert euch mal, bevor ihr solche parolenhaften Titel verwendet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen