Zum Inhalt springen
Inhalt

Bundesratsreise nach Freiburg Hoher Besuch in Val-de-Charmey

Alle sieben Bundesrätinnen und Bundesräte besuchten am Donnerstag den Kanton Freiburg. Mit Regenschirmen.

Legende: Video Bundesratsreise nach Freiburg abspielen. Laufzeit 01:48 Minuten.
Aus Tagesschau vom 05.07.2018.

Tag 1 der Bundesratsreise: Die Regierung hat sich den Freiburger Greyerzbezirk vorgenommen. Das ist kein Zufall, schliesslich ist der amtierende Bundespräsident Alain Berset in diesem Kanton beheimatet und hat die Reise geplant.

Ein dichtes Programm

Der Bundesrat in einem Kulturzentrum nahe Bulle, wo junge Kulturschaffende ihr Werk präsentierten. Auch einer gemeinnützigen Genossenschaft wurde die Ehre zuteil, hohen Besuch zu erhalten. In der Gemeinde Val-de-Charmey fand ein Apéro mit der Bevölkerung statt.

Seit dem Vormittag hatte es geregnet. Die Besucherinnen und Besucher waren unter Schirmen versteckt, und der Freiburger Regierungspräsident Georges Godel musste während seiner Rede von einem Helfer mit Schirm beschützt werden. Dem Regen wurde tapfer getrotzt.

Am Freitag wird die Reise fortgesetzt, ebenfalls im Kanton Freiburg. Natur und Geschichte der Region werden die Schwerpunkte bilden. Zudem steht am Mittag in der Stadt Freiburg ein weiteres Treffen mit der Bevölkerung auf dem Programm.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.