Die GLP kann am meisten zulegen

Die GLP konnte bei den Wahlen vom Sonntag am meisten neue Stimmen holen, die BDP verliert.

be Wähleranteile 2014 Die Wähleranteile sind in Prozent angegeben.

Die SVP erhielt bei den Wahlen vom Sonntag am meisten Stimmen, fast 29 Prozent. Im Vergleich zu den letzten Wahlen 2010 konnte sie 2,39 Prozent mehr Stimmen holen. Am meisten baute die GLP ihren Wähleranteil aus, mit 2,6 Prozent. Verliererin ist die BDP. Sie verliert nicht nur massiv Sitze (-11), sondern konnte verglichen mit 2010 4,81 Prozent weniger Stimmen verbuchen.

CVP verliert Sitz und Wähleranteile

Die CVP macht zwar nur 0,45 Prozent Stimmen weniger, bei ihr macht das aber gerade ihren einzigen Sitz aus. Sie ist im neuen Parlament nicht mehr vertreten. Die Grünen, die EDU und die PSA verlieren ebenfalls leicht Wähleranteile, die SP, die FDP und die EVP gewinnen.

be Die Veränderung der Wähleranteile im Vergleich zu 2010 Die Wähleranteile sind in Prozent angegeben. Die BDP verliert am meisten, die GLP und die SVP gewinnen.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Wahlschlappe für die BDP

    Aus Tagesschau vom 31.3.2014

    Bei den kantonalen Wahlen in Bern setzte es eine herbe Schlappe für die BDP ab. Die Partei verlor beinahe die Hälfte ihrer 25 Sitze. Dies ist ein schlechtes Omen, besonders im Hinblick auf die nationalen Wahlen vom nächsten Jahr.