Die Kniegelenke: Berns Stadtpräsident Tschäppät muss operieren

Der Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät muss sich Mitte Oktober einer Operation unterziehen und fällt danach drei bis vier Wochen aus. Grund für die Operation ist eine Arthrose in beiden Kniegelenken.

Wegen eines Spitalaufenthalts muss Alexander Tschäppät seine Amtsgeschäfte vorübergehend teilweise niederlegen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wegen eines Spitalaufenthalts muss Alexander Tschäppät seine Amtsgeschäfte vorübergehend teilweise niederlegen. Keystone

Die Sitzungen des Gemeinderates wird in dieser Zeit Vizestadtpräsident Reto Nause leiten. Dies teilt die städtische Präsidialdirektion am Mittwoch mit. Wichtige Amtsgeschäfte wird Tschäppät in reduziertem Ausmass und mit Unterstützung seines Stabs wahrnehmen.