Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Die Migros kann im Breitenrain die Bagger auffahren lassen

Grünes Licht für die Migros-Überbauung am Berner Breitenrainplatz. Gegen die vom Kanton bestätigte Abbruch- und Baubewilligung gingen keine Beschwerden ein.

Visualisierung der neuen Migros-Überbauung
Legende: Keine Einsprachen mehr: Nun kann die Migros bauen. zvg

Im Herbst soll mit dem Abbruch und im Frühling 2017 mit dem Neubau begonnen werden, wie die Genossenschaft Migros Aare mitteilte. Zwei Jahre später ist die Eröffnung des neuen Supermarkts geplant und im Herbst 2019 sollen die Wohnungen bezugsbereit sein.

In der neuen Überbauung sollen 50 Wohnungen entstehen. Im Erdgeschoss sind Dienstleistungsbetriebe und kleinere Läden sowie ein Migros-Restaurant geplant. Im Untergeschoss entsteht ein neuer Migros-Supermarkt.

Das Projekt hat bereits einen langen Weg hinter sich. Erste Pläne für die neue Überbauung wurden 2009 bekannt. Dem Projekt erwuchs Widerstand. Nach Beschwerden entwickelte sich ein Rechtsstreit, der bis vors Bundesgericht ging. Bei der Migros hat man aus dem Fall Breitenrain gelernt. «Wir sind am Anfang wohl etwas zu forsch aufgetreten», gibt sich Anton Gäumann selbstkritisch. «Wir hätten nicht nur mit den Behörden, sondern auch mit der Bevölkerung das Gespräch suchen sollen», sagt der Leiter Einkaufszentren und Immobilien bei Migros Aare.

2014 reichte die Migros das Baugesuch ein. Der Regierungsstatthalter genehmigte dieses im November 2015. Der Entscheid wurde an die kantonale Baudirektion weitergezogen, die die Baubewilligung Anfang Mai 2016 bestätigte. Dagegen gingen nun keine Beschwerden ein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.