Zum Inhalt springen

Die Trockenheit hält an Noch mehr Feuerverbote in Bern und Freiburg

Die vereinzelten Gewitter am 1. August haben die Waldbrandgefahr noch nicht entschärft.

Holz, das zu Kohle wird und Flammen
Legende: Innerhalb eines Kantons kann es regionale Unterschiede bei der Gefahrenstufe geben. Patty1971 / photocase.de

Ein absolutes Feuerverbot im Wald und in der Nähe des Waldes gilt in den Verwaltungskreisen Biel, Seeland, Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Obersimmental-Saanen, Berner Jura und neu auch Thun. Dies teilen die bernischen Regierungsstatthalterämter am Donnerstag mit.

Auch im Kanton Freiburg wird laut Behörden die Schraube angezogen: In allen Wäldern darf kein Feuer mehr entfacht werden. Im Kanton Wallis gilt weiterhin ein generelles Feuerverbot.

Die Übersicht über die Kantone Bern, Freiburg und Wallis

Generelles Feuerverbot
Im ganzen Kanton Wallis
Feuerverbot in Wald und Waldesnähe Im ganzen Kanton Freiburg, in den Verwaltungskreisen Berner Jura, Biel, Seeland, Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Obersimmental-Saanen, Thun, in Teilen des Verwaltungskreises Interlaken-Oberhasli (Gebiete Beatenberg, Interlaken und Brienzergrat)
Kein Feuerverbot in Wald und Waldesnähe
Im Verwaltungskreis Frutigen-Niedersimmental, sowie im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli (ausser Gebiete Beatenberg, Interlaken und Brienzergrat)
Feuern mit mehr als 200 Meter Abstand vom Wald
Überall – ausser im Wallis – erlaubt, aber es ist höchste Vorsicht geboten. Grillfeuer nur in fest eingerichteten Feuerstellen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Berger (Mila)
    Vor 3 Tagen entdeckten wir im Emmental direkt am Waldrand vor einem Bänkli eine neue, wilde Feuerstelle, welche zwar scheinbar gelöscht war, sich aber im Boden am Rand weitergefressen hatte. Unverantwortlich, da 1. Verbot missachtet, 2. direkt am Waldrand, 3. weil es andere animiert, diese "Feuerstelle" auch zu nutzen. Es ist in unser aller Interesse darauf zu achten, dass solche Dinge nicht passieren. Ein anschauliches Foto davon habe ich unter 'Augenzeuge' an die Meteoredaktion geschickt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen